Newsletter
Wünschen Sie die Informationen per Newsletter? Einfach auf Newsletter anmelden klicken und schon erhalten Sie unsere Rezept - Informationen und laufende Aktionen.
 
Stadt-Metzg empfehlen
Seitenlink einem Freund senden
 
Sautieren
 

Das Sautieren eignet sich nur für zarte und geschnittene Fleischstücke, deren Gardauer in der Regel nur einige Minuten beträgt. Beim Sautieren ist es wichtig, dass nach der Fertigstellung ohne Verzögerung serviert wird. Damit kann eine Qualitätsverminderung durch Austrocknen vermieden werden. Da die Fleischstücke für den Einsatz eines Fleischthermometers zu dünn sind, muss durch die Fingerprobe ermittelt werden, ob das Fleisch genügend gebraten ist.

Typische Gerichte

  • Schweinskotelett mit einer Senfsauce
  • Sautierte Lammchops nach provenzalischer Art
  • Sautiertes Rumpsteak
  • Sautierte Kalbsleber mit Schalotten
  • Kalbspiccata
Geeignete Sorten
  • Sautieren von hellen Fleischteilen (z.B. Zürcher Geschnetzeltes)
  • Sautieren von dunklen Fleischteilen (z.B. sautiertes Entrecôte)
  • Sautieren von Fleisch in der Hülle (z.B. Wiener Schnitzel)

Tipps

  • Heiss ansautieren und sofort mit der Temperatur zurückgehen.
  • Sautiertes Fleisch einige Minuten an der Wärme stehen lassen.

Seite drucken 
Metzgerei Shop
Online Shop
AGB
 
Ilanzer Highlandersalsiz

Preis per Stück 8.90 sFr.

Prämiertes Produkt 2013


Beschreibung >>
zum Online Shop >>