Newsletter
Wünschen Sie die Informationen per Newsletter? Einfach auf Newsletter anmelden klicken und schon erhalten Sie unsere Rezept - Informationen und laufende Aktionen.
 
Stadt-Metzg empfehlen
Seitenlink einem Freund senden
 
Tipps zum richtigen Tiefkühlen von Fleisch
 
Fleisch ist ein Nahrungsmittel, das sich sehr gut zum Tiefgefrieren eignet, sofern man es richtig macht. Man sollte deshalb über folgende Zusammenhänge Bescheid wissen;  
  • Je schneller und je kälter Fleisch eingefroren wird, desto geringer ist der Flüssigkeitsverlust beim Wiederauftauen. Fleisch also schnell bei -18 bis -20°C einfrieren
  • Je fester und luftdichter tiefgekühltes Fleisch verpackt ist, desto weiniger kann es austrocknen.
  • Je weniger Fett das Fleisch hat, desto länger lässt es sich im Tiefkühler aufbewahren.

Genauso wichtig wie das Einfrieren ist auch das fachgerechte Auftauen. Was schnell auftaut, verliert auch mehr Fleischsaft. Auf keinen Fall aber sollte Fleisch unaufgetaut gebraten oder geschmort werden, auch wenn dies bei Steaks oder Schnitzel manchmal empfohlen wird. Gut zu wissen;

  • Am besten werden die Fleischstück so portioniert, wie man sie später verwenden möchte.
  • Tiefgekühltes Fleisch soll grundsätzlich im Kühlschrank aufgetaut werden.
  • Je nach Grösse des Stückes dauert dies 12 bis 24 Stunden. Notfalls kann ein Fleischstück, in der Verpackung, unter fliessendem kalten Wasser auch in kürzerer Zeit aufgetaut werden.
  • Jedes Päcklein bzw. jede Portion sollte vor dem Tiefkühlen mit Inhalt, Gewicht und Datum beschriftet werden.
  • Spezialkleber, die auch bei minus 18° Celsius halten, bekommt man im Fachgeschäft.

Geräuchertes Fleisch wird in der Regel nicht tiefgefroren, da es auch so über längere Zeit haltbar ist.


Seite drucken 
Metzgerei Shop
Online Shop
AGB
 
Ilanzer Highlandersalsiz

Preis per Stück 8.90 sFr.

Prämiertes Produkt 2013


Beschreibung >>
zum Online Shop >>